FAQ – häufig gestellte Fragen

Wie bekomme ich ein individuelles Angebot für eine BUCHHOLZ Beregnungsanlage?

Sie erreichen uns per Telefon, Fax oder E-Mail. Alternativ können Sie uns im Menüpunkt „Kontakt“ eine Nachricht schicken oder uns um einen persönlichen Rückruf bitten. Für die Erstellung eines individuellen Angebotes benötigen wir zunächst nur die Hufschlagmaße Ihrer Reithalle bzw. Ihres Reitplatzes.

 

Kann ich die BUCHHOLZ Beregnungsanlagen mit Brunnen- oder Regenwasser speisen?

Unsere Beregnungsanlagen funktionieren mit allen gängigen Wasserarten, also Kommunalwasser, Brunnenwasser oder Regenwasser aus einer Zisterne. Bei allen Beregnungsanlage integrieren wir entweder einen Kartuschenfeinfilter oder, auf Kundenwunsch, einen Rückspülfeinfilter, der besonders bei Brunnen- oder Regenwasser empfehlenswert und pflegeleicht ist.

 

Welche Wassermenge und welchen Wasserdruck muss ich für eine BUCHHOLZ Beregnungsanlage bereit halten?

Die erforderliche Wassermenge und der erforderliche Wasserdruck hängen von der Größe Ihrer Reithalle bzw. Reitplatzes ab. In unseren Angeboten nennen wir Ihnen die für Ihre gewünschte Beregnung erforderliche Wassermenge und den erforderlichen Fließdruck. Eine Reithallenberegnung für ein Hufschlagmaß von beispielsweise 20x40 m benötigt 80 l Wasser je Minute bei einem konstanten Fließdruck von min. 3,5 bar.

 

Bietet Firma BUCHHOLZ auch Komplettlösungen mit Wasserversorgung an?

Wir sind Spezialisten für Beregnungsanlagen und Pumpen und bieten Ihnen gerne eine Komplettlösung samt Herstellung einer passenden Wasserversorgung an.

 

Was kann ich tun, wenn ich keine ausreichende Wassermenge bereit stellen kann?

Sollten Sie einen Brunnen oder eine Regenwasserzisterne besitzen, können wir Ihnen hierfür die passende Pumpanlage zur Versorgung unserer Beregnungsanlagen anbieten. Bei Kommunalwassernutzung bieten wir an, einen Zwischentank von ca. 1.000 – 2.000 l mit integrierter Pumpanlage zu installieren.

 

Was kann ich tun, wenn ich keinen ausreichenden Wasserdruck zur Verfügung habe?

Sollte nur der Wasserdruck zu gering sein, die Wassermenge jedoch ausreichen, können wir eine Druckerhöhungsanlage in die Versorgungsleitung zu unserer Beregnungsanlage installieren.